Schmuck aus Milchringen

Aus Milchringen, das sind die Plastikverschlüsse bei Milchpackungen, lassen sich ganz einfach schöne Dinge herstellen.
Milchring-Ketten
1) Für die erste Kette (links) werden 50-60 große Milchringe, ein Stück Draht sowie ein Kettenverschluss benötigt.
Milchring ineinander stecken (c) W24
2) Zuerst werden die Milchringe ineinander gesteckt.
Draht (c) W24
3) Durch alle Milchringe wird dann ein Draht gezogen.
Kette (Draht der durch alle Milchringe gefädelt wurde kürzen) (c) W24
4) Danach wird die Gliederkette auf die gewünschte Länge gekürzt.
Verschluss befestigen (c) W24
5) Durch jeweils das letzte Glied der Kette zieht man einen Spaltring und verbinden diese mit der Milchringkette. Eine kleine Sicherheitsnadel kann man alternativ als Verschluss verwenden.

Fertige Kette
1) Für diese Kette (siehe ganz oben rechts) braucht es eine Handvoll eckiger Milchringe, eine Gliederkette, Perlen, z.B. von einem alten Armband sowie Nadel und ein Nylonfaden.
Glieder ineinander stecken. (c) W24
2) Zuerst werden die Milchringe ineinander gesteckt.
Milchring verzieren (c) W24
3) Einen Milchring kann man zum Beispiel als Blickfang mit Perlen besticken. Wichtig ist dabei, dass die erste Perle mit dem Nylonfaden festgebunden wird. Dieser Milchring wird dann einfach zwischen die anderen gesteckt.
Gliederkette befestigen (c) W24
4) An beiden Enden des Milchring-Abschnitts wird die Gliederkette befestigt.
Fertige Kette (c) W24
5) Zuletzt wird der Verschluss angebracht. Wer Keinen Zuhause hat, kann auch eine kleine Sicherheitsnadel verwenden.

Und woher bekomme ich so viele Milchringe?
Am besten im Kaffeehaus des Vertrauens nachfragen, ob sie diese aufheben können.

Mehr dazu unserer TV-Sendung auf W24.