ACTion – offenes Theatertraining

0 Posted by - 26. März 2017 - Allgemein

Für Jeden, der selbst gerne mal die Bretter der Welt erobern möchte, öffnen sich dienstags immer zwischen 17 und 18 Uhr die Pforten des Burgtheaters. Beim offenen Theatertraining kann man kostenlos Theaterluft schnuppern und verschiedene Schauspiel-, Bewegungs- und Sprechtechniken ausprobieren. Wir haben Renate Aichinger, Leiterin der Offenen Burg, zum Gespräch getroffen und das Theatertraining ausprobiert.

Vienna4free: Worum geht es beim Offenen Training?
Renate Aichinger: Bei uns geht es vor allem darum, dass man zu einem bestimmten Theaterthema eine Stunde lang Spaß hat. Natürlich lernt man auch etwas, aber unser Gedanke ist, Menschen, die an und für sich mit Theater noch nicht so viel zu tun haben, ans Haus zu locken und zu zeigen „Schau mal, da ist eine Tür offen, und zwar jeden Dienstag zwischen 17 und 18 Uhr“. Es ist sehr spannend, wenn dann Menschen aus ganz unterschiedlichen Lebenskreisen und Generationen im altehrwürdigen Foyer aufeinandertreffen.

Wie läuft das ACTion Training ab?
Das einzig Fixe ist der wöchentliche Termin. Momentan wird das offene Training abwechselnd von insgesamt fünf Leiterinnen betreut: zwei Theaterpädagoginnen und ich von der Offenen Burg, dazu kommen die Bewegungstrainerin und die Stimmbildnerin des Burgtheaters. Dadurch liegt der Schwerpunkt mal auf Bewegung, mal auf Improvisation oder Stimme und man lernt ganz nebenbei. Wir versuchen auch an den Spielplan der Burg anzuknüpfen, erklären, was gerade im Haus läuft oder für welches Stück die Endproben laufen.

Was ist die Idee hinter dem offenen Theatertraining?
Wir wollen durch dieses Gratisangebot eine Andockungsmöglichkeit für Jede und Jeden schaffen. Meistens haben wir zwischen 30 und 40 Teilnehmer. Manche kommen einmal, manche einmal im Monat, es gibt aber auch welche, die seit dem ersten Mal im Oktober mit dabei sind. Ich freue mich auf jeden Einzelnen und liebe es, wenn es hier so „wummert“, wie ich es gern nenne. Wir machen Theater für Menschen, da kann es gar nicht groß genug sein!

Und wenn man noch mehr Theater möchte, wie geht es weiter?
Im Rahmen der Offenen Burg bieten wir jede Menge Mitmachangebote, einiges generationenübergreifend, denn in seiner eigenen Blase ist man schließlich schon oft genug unterwegs. Viele der Workshops sind zwar kostenpflichtig, aber für Jugendliche gibt es auch die Möglichkeit eines Stipendiums. Das ist uns sehr wichtig und dieses Angebot wollen wir, wenn möglich, in Zukunft gerne auch für andere Altersgruppen ausbauen.

DSC_6470_LR

Das offene Theatertraining ACTion im Überblick:
Leitung: Renate Aichinger, Katrin Artl, Vera Blaha, Anna Manzano, Daniela Mühlbauer
Uhrzeit: Dienstags, 17–18 Uhr, noch bis Ende Juni
Treffpunkt: Haupteingang Burgtheater
Kosten: Die Teilnahme ist gratis

Weitere Angebote der Offenen Burg gibt es hier.

Interview & Fotos: Stephanie Scholz