Sommer-Kosmetik

0 Posted by - 16. Juni 2016 - Allgemein

Schön wie Cleopatra

Sonnengeplagter Haut etwas Gutes tun oder euer Deo selbst herstellen, das könnt ihr mit den Rezepten, die uns Petra Doleschalek von der Kosmetikmacherei uns zur Verfügung gestellt hat.

Die Zutaten für die Naturkosmetik findet ihr bei einem Streifzug durch Küche und Bioladen. Grundsätzlich sollte man immer hochwertige Zutaten verwenden, da laut Hautexperten über 60 % unserer Kosmetik unter die Haut gelangen.

Joghurtmaske für sonnengeplagte Haut

Zutaten Gesichtsmaske

Das Joghurt kühlt die Haut und ist entzündungshemmend und das Hafermehl wirkt stark beruhigend. Die fertige Maske wirkt Wunder nach zu viel Sonne. (Einwirkzeit: ca. 15 min.)

Und so geht’s:
Die Schritt für Schritt Anleitung zum Nachmachen vom Gurkentonikum, Fingernagelbad und der Gesichtsmaske seht ihr hier: wien:null

Sommer-Essigbad

Wirkt erfrischend an heißen Sommertagen und sorgt für streichelweiche und desodorierte Haut. Der Sommer-Essig hält mindestens 1 Jahr.

Gurkentonikum

zutaten_gurke

Mit einem Wasseranteil von 95 % ist die Gurke ein wunderbarer Feuchtigkeitsspender. Für einen besonders guten und schnellen Effekt das Tonikum morgens und abends auftragen.

Selbstgemachtes Deo

Aus ein paar einfachen Zutaten habt ihr in ein paar Minuten euer eigenes Deo macht, ob für die Achseln oder Füsse, es ist garantiert ohne Aluminium und chemische Zustatzstoffe.

Das braucht ihr dafür:
Kleine Sprühflasche (bekommt ihr in größeren Pafumerien ganz günstig)
1 Teelöffel Natron
70ml abgekochtes, erkaltetes Wasser
Ätherische Öle als Duftzusätze. Kühlend wirkt zum Beispiel Pfefferminze und Salbei hemmt die Schweissbildung.

Das Rezept ist von der Seite Wundermittel Natron.

Wie man aus den Zutaten das gewünschte Naturkosmetikprodukt zaubern kann, seht ihr hier: wien:null
Für die Herstellung aller Kosmetikprodukte raten wir, hochwertige Zutaten zu verwenden. Ätherische Öle und Cremedosen sowie Pumpflaschen und ähnliches bekommt ihr zum Beispiel in der Kosmetikmacherei.

Weitere Tipps:
Umweltberatung
Infos zur Wirkung von Ätherischen Ölen